WdC Insight: „Köln muss an Wahrnehmung zulegen“ (- JUNGMUT)

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

„Web de Cologne Insight“ Interviewreihe zum Digital-Standort Köln – im Gespräch mit Tim Hufermann (JUNGMUT Communication GmbH)

 

Web de Cologne e.V. zeigt „Stimme“ für Köln – gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern. Sie verraten uns ihre Meinung zu standortspezifischen Fragestellungen rund um den Internetstandort – dieses Mal mit dabei: Tim Hufermann, Geschäftsführer JUNGMUT Communication GmbH.

Tim Hufermann - JUNGMUTTim Hufermann ist nicht nur Digital Native sondern hat auch eine lupenreine Laufbahn entlang namhafter Online Agenturen vorzuweisen. Nach Stationen u.a. bei GREY und den argonautenG2 gründete er 2007 schließlich sein eigenes Unternehmen JUNGMUT Communication. Die Digitalagentur mit Sitz in Köln unterstützt Unternehmen im Umbruch des digitalen Wandels. JUNGMUT adaptiert Trends und Entwicklungen mit einem Höchstmaß an Agilität und der Liebe zum Detail. Darauf vertrauen neben dem Medienriesen Unitymedia auch Marken wie Buko, UNICEF, Vaillant und die Kosmetikkonzerne Elizabeth Arden oder Kao.

  • „Was macht Köln zu einem attraktiven Standort für JUNGMUT?“

Köln ist für uns ein Pool aus kreativen Köpfen. Wir haben die Rheinische Fachhochschule und die FH Köln direkt vor Ort, aus der wir bereits einige Mitarbeiter für unser Team gewinnen konnten – hervorragend ausgebildet und immer mit Leib und Seele bei der Sache. Nicht nur das Team von JUNGMUT, sondern auch unser Kundenstamm hat zumindest anfänglich die Standortwahl beeinflusst. Einer unserer größten Kunden, Unitymedia, hat seinen Sitz ebenfalls in Köln, was der Zusammenarbeit in den letzten Jahren nur gut getan hat. Zu guter Letzt finden wir Köln aber nicht nur wegen seiner hohen Lebensqualität und Vielfalt, sondern natürlich auch wegen unseres „Effzeh“ erstklassig. Für viele von uns ist Köln tatsächlich Heimat – man arbeitet nun mal da am Besten, wo man sich am Wohlsten fühlt

  • „Köln ist ein attraktiver Digital-Standort in Deutschland.“ – Wie ist Ihre Meinung dazu?

Köln ist in der Tat ein attraktiver Digital-Standort in Deutschland, man denke nur an die gamescom und die dmexco. Auch was Startups und Innovationen angeht, ist Köln ganz gut dabei, wie man an Institutionen wie dem STARTPLATZ sehr gut nachvollziehen kann – wir haben allerdings noch Luft nach oben. Abseits der großen Verlage in Köln denkt man beim Thema Agenturen eher an Düsseldorf und bei Startups eher an Berlin, wo wir mit unserer Consulting Unit vertreten sind. Meiner Meinung nach muss Köln an Wahrnehmung zulegen, nicht zuletzt, um auch für talentierte Nachwuchskräfte, die unsere Branche maßgeblich vorantreiben, noch interessanter zu werden. Ich denke hier sind alle Stakeholder – Unternehmen, Business Organisationen, aber auch die Stadt – aufgefordert, noch mehr zu tun. Köln als attraktiven Standort zu bewerben, sollte ja grundsätzlich eine leichte Aufgabe für uns alle sein.

  • Warum halten Sie es für wichtig, Initiativen wie Web de Cologne mit Ihrem Unternehmen zu unterstützen?

Web de Cologne bildet ein Sprachrohr für unsere Branche am Standort Köln. Die Initiative bündelt die vielen Stimmen auf einer gemeinschaftlichen Plattform und unterstützt Gründer und Startups bei ihrem Einstieg in die digitale Geschäftswelt. Web de Cologne legt damit den Grundstein, um dem Digital-Standort Köln das Gehör zu verschaffen, das ihm zustehen sollte. Ich würde mir sehr wünschen, dass Web de Cologne die Kräfte wirksam bündelt. Wir werden unseren Beitrag dazu leisten.

  • Gibt es eine Person aus dem Rheinland, die Sie in beruflicher Weise inspiriert und auf diesem Wege auf ein gemütliches Kölsch einladen möchten?

Jörg Schmadtke, denn er hat wahrscheinlich einen der emotionalsten Jobs der Welt. Einen Job, in dem er täglich mit Spannungen und Anforderungen von verschiedensten Seiten kämpfen muss. Und dennoch schafft er es, den 1. FC Köln nicht nur wirtschaftlich auf gesunde Füße zu stellen, sondern dabei auch die Emotionen und das Fantum nicht aus den Augen zu verlieren. Die Leidenschaft in die richtigen Bahnen lenken, um gemeinsam erfolgreich zu sein –- das ist definitiv etwas, womit ich mich sehr stark identifizieren kann.

Wir sagen DANKE TIM für Ihre „Stimme“.

Möchten Sie als Mitglied auch in unserer Testimonial-Reihe mitwirken und dem Digital-Standort eine weitere Stimme geben? Dann melden Sie sich bei cdb@webdecologne.de. Wir freuen uns über Ihr Engagement.

 

Zum Thema:

Lesen Sie auch unser Interview mit