„Web de Cologne Insight“ Interviewreihe zum Digital-Standort Köln – im Gespräch mit Georg Konjovic, Geschäftsführer meinestadt.de

Web de Cologne zeigt gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern „Gesicht(er) für den Digital-Standort Köln“, denn sie alle sind wichtige Akteure der Internetwirtschaft in der Region. Das Ziel: Die Relevanz der Domstadt verdeutlichen und die Wahrnehmung des Digital-Standorts schärfen. Dazu startet der Verein ab September 2014 eine Testimonial-Reihe, in der Entscheider zu Wort kommen und uns ihre persönliche Meinung zum Thema verraten.

Georg Konjovic - meinestadt.de Den Anfang macht Georg Konjovic (36), seit Oktober 2012 Geschäftsführer (CEO) bei meinestadt.de und über zwölf Jahre im Online-Business tätig. Vor seinem Wechsel zu meinestadt.de war er als Director Premium Content bei Axel Springer für die Paid Content-Strategie des Hauses verantwortlich. Davor leitete Georg Konjovic als Geschäftsführer von 2007 bis 2010 das Stadtportal hamburg.de und war von 2003 bis 2006 Leiter Product/Content bei muenchen.de. In den drei Jahren zuvor verantwortete Georg Konjovic die Inhalte des Verbraucherportals ciao.com.

  • Was waren für Sie entscheidende Gründe, Köln als Standort für Ihr Unternehmen zu wählen?

Unser Unternehmen wurde vor fast 20 Jahren im Rheinland gegründet und es war für uns auch bei der Suche nach einem neuen Standort klar, dass wir nicht wegziehen. Das führende deutsche Internetportal für regionale Stellenanzeigen, Immobilien- und Kfz-Angebote sowie lokale Informationen muss in eine Medienstadt. Das Waidmarkt Quartier bietet den über 200 Beschäftigten ein optimales Arbeitsumfeld. Außerdem passt die offene rheinländische Art und unsere Mitarbeiter brauchen ein kreatives, lebendiges Umfeld.

  • „Köln ist ein attraktiver Digital-Standort in Deutschland.“ – Wie ist Ihre Meinung dazu?

Köln ist eine der führenden deutschen Medienstädte. Viele Dienstleister der digitalen Branche befinden sich vor Ort. In Köln gibt es alles, was wir brauchen – gute Leute, gute Ideen und ein gutes Netzwerk. Allerdings muss die Stadt aufpassen, nicht nur für TV- und Radio-Talente spannend zu sein, sondern insbesondere für Online-Macher. Hamburg und Berlin ziehen zur Zeit zu viele Talente ab.

  • Warum halten Sie es für wichtig, Initiativen wie Web de Cologne mit Ihrem Unternehmen zu unterstützen?

Web de Cologne ist eine großartige Initiative, mit der der lokale Austausch in der digitalen Branche gefördert wird. Als Kölner Unternehmen möchten wir unseren Beitrag zur Weiterentwicklung der Wachstumsbranche „Internet“ leisten und das digitale Netzwerk vor Ort erweitern. Und dank Web de Cologne wird es auch leichter, Entscheider in der Politik auf die Bedürfnisse der Online-Unternehmen aufmerksam zu machen.

Wir sagen „DANKE GEORG“ für die ehrlichen Worte.

Möchten Sie als Mitglied auch in unserer Testimonial-Reihe mitwirken und dem Digital-Standort eine weitere Stimme geben? Dann melden Sie sich bei cdb@webdecologne.de. Wir freuen uns über Ihr Engagement.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone