„Köln hat alles, was man als Gründer braucht.“

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

„Web de Cologne Insight“ Interviewreihe zum Digital-Standort Köln – im Gespräch mit Daniel Attallah (Pixum)

 

Web de Cologne e.V. zeigt „Stimme“ für Köln – gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern. Sie verraten uns ihre Meinung zu standortspezifischen Fragestellungen, damit der Digital-Standort Köln sichtbarer und greifbarer wird. Wir freuen uns, dass Daniel Attallah, Gründer von Pixum, uns ebenso dabei unterstützt.

Daniel Attallah

Es ist bereits knapp 15 Jahre her, dass Daniel Attallah im April 2000 Pixum gründete. In der Folge machte er Pixum zu Deutschlands führendem Online-Fotoservice und zu einem der größten Anbieter in Europa. Unter seiner Leitung expandierte das Kölner Unternehmen in acht weitere europäische Länder und führte mehrere Akquisitionen durch. Daniel ist seit Januar 2013 Vorstandsmitglied im Web de Cologne e.V., zudem ist er im Investment-Komitee des High-Tech Gründerfonds mit Sitz in Bonn aktiv. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Early Stage Investment- und Beratungsgesellschaft f8-invest gmbh, in der er seine Tätigkeiten als Business-Angel, StartUp-Coach und -Advisor bündelt. Der begeisterte Netzwerker tritt regelmäßig als Referent und Keynote-Speaker auf, unter anderem bei der führenden E-Commerce-Messe InternetWorld und der Venture Lounge. Daniel Attallah lebt mit seiner Familie in Köln.

  • Was waren für Sie entscheidende Gründe, Köln als Standort für Ihr Unternehmen zu wählen?

Bei der Gründung im Jahr 2000 waren es vornehmlich persönliche Gründe. Ich bin Kölner, lebte (wieder) in Köln, fand meine Gründungspartner in Köln und schließlich ist Köln einfach eine tolle Stadt – warum also wo anders gründen?

  • „Köln ist ein attraktiver Digital-Standort in Deutschland.“ – Wie ist Ihre Meinung dazu?

Das kann ich unterstreichen. Köln hat alles, was man als Gründer braucht. Eine lebendige Gründerkultur mit Initiativen wie Web de Cologne, StartPlatz u.v.m. sowie Zugang zu guten Mitarbeitern durch die Attraktivität der Stadt oder der Universität.

  • Warum halten Sie es für wichtig, Initiativen wie Web de Cologne mit Ihrem Unternehmen zu unterstützen?

Das Thema „Gründung“ und Digitale Wirtschaft ist vor allem in der Politik noch nicht da, wo es sein müsste. Es gibt zu wenig Unterstützung und zu viele Hürden. Initiativen wie Web de Cologne helfen dabei, dass das Gründen eines eigenen Unternehmens attraktiver wird.

  • Gibt es eine Person aus dem Rheinland, die Sie in beruflicher Weise inspiriert und auf diesem Wege auf ein gemütliches Kölsch einladen möchten?

Udo Lindenberg. Der kommt zwar nicht direkt aus dem Rheinland, aber immerhin aus NRW: > “…und ich mach mein Ding, egal was die anderen sagen…

Wir sagen DANKE DANIEL für Ihre „Stimme“.

 

Möchten Sie als Mitglied auch in unserer Testimonial-Reihe mitwirken und dem Digital-Standort eine weitere Stimme geben? Dann melden Sie sich bei cdb@webdecologne.de. Wir freuen uns über Ihr Engagement.

Zum Thema:

Lesen Sie auch unser Interview mit