Was steckt dahinter?

dsc_0782_webAls Interessenvertretung der Internetwirtschaft setzt sich der Web de Cologne e.V. für die Vernetzung der Branchenakteure untereinander und mit der Politik ein. Das Netzwerk unterstützt Vorhaben, die die praxisgerechte Ausbildung von Fachkräften für die Branche fördern, setzt sich für die Stärkung des "Online-Valleys" entlang der Rheinschiene ein und steht Start-Ups und ansässigen Unternehmen der Region zur Seite. Konkret äußert der Verein drei Forderungen und sieben Angebote zur Stärkung des Standorts, weiterhin engagiert er sich in vier Projekten, die die Internetwirtschaft der Region unterstützen. Gründungsmitglieder des Web de Cologne e.V. sind die eigenständigen Online-Unternehmen denkwerk, kalaydo.de und Pixelpark, die Mediengruppe M.DuMont Schauberg, RTL interactive und die WDR mediagroup sowie das Medien Management Institut (memi) der Hochschule Fresenius. Diese Unternehmen haben schon vor der Vereinsgründung unter dem Namen Web de Cologne seit Juli 2007 Netzwerkveranstaltungen organisiert und Impulse zur Standortentwicklung gegeben. Der Vorstand des Web de Cologne e.V. besteht aus den Gründungsmitgliedern Björn Schmidt (M.DuMont Schauberg), Marc Schröder (RTL interactive), Prof. Dr. Werner Schwaderlapp (Medien Management Institut), Joachim Vranken (kalaydo.de), Olav Waschkies (Pixelpark), Barbara Wiewer (WDR mediagroup) und Marco Zingler (denkwerk). Im Januar 2013 wurde ein weiteres Vorstandsmitglied gewählt: Daniel Attallah (Pixum). Sprecher des Vorstands ist Joachim Vranken, Stellvertreter sind Marc Schröder und Marco Zingler. Der Vorstand und Web de Cologne werden in Ihrer Arbeit durch einen Beirat unterstützt. Wir würden uns freuen, auch Sie als Mitglied im Web de Cologne e.V. gewinnen zu können.