HR Panel: Total digital? – Arbeitswelt der Zukunft von Menschen und Maschinen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

#Industrie4.0

INTERACTIVE COLOGNE - Teaser WebseiteIm Rahmen der INTERACTIVE COLOGNE 2015 zeigt sich die Web de Cologne „Fachgruppe HR“ für ein spannendes Diskussionspanel verantwortlich. – Dazu möchten wir alle Konferenzbesucher herzlich einladen!

Das Thema des Diskussionspanels lautet:

Total digital? – Arbeitswelt der Zukunft von Menschen und Maschinen

Der Standort Deutschland profitiert in den nächsten zehn Jahren deutlich von Industrie 4.0 und hat das Potential bis zu 390.000 Arbeitsplätze zu schaffen – so lauten die aktuellen Trendaussagen der Boston Consulting Group (BCG).

Mit Industrie 4.0 verändern sich auch die Anforderungen an die Arbeitnehmer. Einfache manuelle Tätigkeiten sind weniger gefragt, dafür steigt die Nachfrage nach Mitarbeitern mit IT-Kompetenz, die flexible und vernetzte Produktionsabläufe planen, simulieren und überwachen. Es entstehen neue Berufe und neue Anforderungsprofile. Moderne Führung braucht es auch in der „smart factory“ . In dieser wird es vielleicht mehr Roboter geben, aber menschenleer werden die Fabriken definitiv nicht sein.

Auf dem Panel werden wir mit hochkarätigen Experten diskutieren, wie sich Industrie 4.0 auf unsere Arbeitswelt auswirkt, wie neue Arbeitsplatzkonzepte, neue Formen der Mitarbeiterbeteiligung und ein zukunftsorientiertes People Management aussehen müssen, um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Bestätigte Referenten/Innen

DR. WINFRIED FELSER
CEO | NetSkill Solutions GmbH

CHRISTIANE FLÜTER-HOFFMANN
Education Research Scientist and Project Coordinator | Institut der deutschen Wirtschaft Köln

URSULA VRANKEN
Founder | IPA – Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

BURKHARD RÖHRIG
VDMA Vorstandsvorsitzender | VDMA Fachverband Software
Geschäftsführer | GFOS mbH, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

 

Über die Fachgruppe HR

Web de Cologne engagiert sich seit Beginn der Initiative in 2009 für die Bedürfnisse von Unternehmen innerhalb der Internetwirtschaft in der Region Köln und vernetzt Entscheider – motiviert damit zu einem gegenseitigen Austausch. Angesichts des öffentlich diskutierten und unternehmensübergreifenden Fachkräftemangels engagiert sich die gegründete „Fachgruppe HR“ – bestehend aus Ursula Vranken (IPA Institut, Sprecherin der Fachgruppe), Caroline Kwasny (Kalaydo), Renate Schmid (WILDE BEUGER SOLMECKE) und Lars Wolfram (Talents Connect)– um Fachkräften von Mitgliedsunternehmen von Web de Cologne e.V. und Interessierten praktische Hilfestellungen in ihrem Berufsalttag an die Hand zu geben und spannende Kontakte zu knüpfen.