Interactive Cologne Festival feiert mit 3.700 Besuchern großen Erfolg

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Pressemitteilung vom 28. Mai 2014: Interactive Cologne Festival feiert mit 3.700 Besuchern großen Erfolg

AUF DAS DIGITALE ZEITALTER VON MORGEN GUT VORBEREITET

Köln, 28. Mai 2014. 120 Fachveranstaltungen, 100 internationale Redner sowie 3.700 Besucher: Schon das pure Zahlenwerk des zweiten INTERACTIVE COLOGNE Festivals ist imposant. Für den großen Erfolg aber sorgten die zuversichtliche Stimmung, der interaktive Charakter und die Vielfalt der behandelten Themen, die das Treffen der Medien-, Kreativ- und Digitalwirtschaft vom 19. bis 25. Mai 2014 in Köln prägten. Und auch die interessierte Öffentlichkeit konnte sich davon überzeugen, dass die digitale Entwicklung auch der Gesellschaft positive Impulse geben kann. Veranstalter des Festivals ist der Branchenverband Web de Cologne e.V. in Zusammenarbeit mit c/o pop, Railslove sowie Thierhoff Consulting.

Was sowohl die Wirtschaft als auch die Gesellschaft in Zukunft erwartet, war Thema der dreitägigen »Interactive Conference«. Bei über 40 Veranstaltungen ging es unter anderem um Mobilität und Medien, Start-up-Wettbewerbe und Investitionen, Bloggen und Bezahlmethoden, Unternehmenskommunikation und Datensammlung. Im Rahmen der »Open Start-up Pitches« und »1:1 Coachings« trafen sich 40 hochkarätige Coaches und Investoren mit 20 Start-up Teams zu intensiven Gesprächen.

Bei den »Interactive Developers« standen die Programmierer und Web-Designer im Mittelpunkt. 30 Speaker und 20 Hackathon-Teilnehmer nahmen hier die Themen der Conference noch einmal aus technologischer Sicht unter die Lupe. Besonders begehrt war der Workshop »Rails Girls«, für den sich insgesamt 128 Frauen im Alter zwischen 12 und 51 Jahren beworben hatten – 40 von ihnen gehörten schließlich zu den glücklichen Teilnehmerinnen.

Im Rahmenprogramm »Interactive Entertainment« setzte ein Konzert im Kölner Dom Zeichen: Bei der nächtlichen Uraufführung »Interactive Dom« interagierte die von Dom-Organist Prof. Winfried Bönig sowie dem Komponisten Gregor Schwellenbach gespielte Orgelmusik mittels einer von der Kölner Agentur denkwerk entwickelten App mit den Smartphones der 400 geladenen Gäste. Zu Füßen des Gerhard Richter-Fensters entstand so ein einzigartiges interaktives Kunstwerk aus Farben, Formen und Klang.

Joachim Vranken, Vorstandssprecher von Web de Cologne e.V.: »Unser Ziel ist es, dass bei Interactive Cologne die vielen unterschiedlichen Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammenkommen: um sich auszutauschen, voneinander zu lernen, zu experimentieren. Ebenso bedeutend aber ist es auch, bei den Themen und Trends von morgen immer auch an die Bedürfnisse der Menschen von heute zu denken. Wir wollen mit dem Festival keinen digitalen Elfenbeinturm schaffen, sondern vielmehr die Zukunft beleuchten und mit prägen. Das scheint uns auch im zweiten Jahr hervorragend gelungen zu sein. Unser Dank gilt allen Teilnehmern, Unterstützern und Helfern.«

Interactive Cologne wurde durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Zu den besonderen Partnern des Festivals zählten auch das Medienforum NRW und die Film- und Medienstiftung NRW – im Rahmen eines engen Programmaustauschs zwischen den beiden Events wurden verschiedene Veranstaltungen gemeinsam präsentiert, darunter die Bekanntgabe der diesjährigen Nominierungen für den Grimme Online Award 2014, die Staffelübergabe des Mediengründerzentrums NRW, der Bewegtbildstammtisch »Interactive Edition« sowie die »Next Level Party« im Rheinauhafen.

Weitere wertvolle Kooperationspartner und Unterstützer waren u.a. die internationale Leitmesse der digitalen Wirtschaft dmexco, phil.Cologne, das hochschulgründernetz cologne e.V. (hgnc) und die new talents biennale cologne.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.interactive-cologne.com. Der Presseserver ist erreichbar unter www.interactive-cologne.com/press/.

Link zur Pressemitteilung „Interactive Cologne Festival feiert mit 3.700 Besuchern großen Erfolg AUF DAS DIGITALE ZEITALTER VON MORGEN GUT VORBEREITET“ (PDF): https://webdecologne.de/wp-content/uploads/140528_INTERACTIVECOLOGNE_PM_4_FINAL.pdf

Statements zur INTERACTIVE COLOGNE 2014: https://webdecologne.de/aktuelles/statements-zur-interactive-cologne-2014/

Pressekontakt
Chérine De Bruijn
Projektleitung INTERACTIVE COLOGNE,
Geschäftsführerin Web de Cologne e.V.

Tel: +49 221 888 23 151
Fax: +49 221 888 23 220
E-Mail: cherine@interactive-cologne.com

Folgen Sie uns via
Twitter: @interactive_cgn
Facebook: fb.me/InteractiveCologne