Web de Cologne unterstützt „Digital Cologne“-Initiative der IHK Köln

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Unter dem Titel „Die digitale (R)Evolution: den Strukturwandel verstehen und nutzen – oder untergehen“ trafen sich heute (21.10.2014) rund 200 EntscheiderInnen in der IHK Köln, um gemeinsam über Strategien für den digitalen Wandel der Wirtschaft zu diskutieren und sich auszutauschen.

Initiative "Digital Cologne" der IHK Köln

Die Veranstaltung diente als Startschuss für die neue Initiative „Digital Cologne„, mit der die IHK Köln gemeinsam mit Experten der digitalen Wirtschaft Unternehmen der klassischen Wirtschaft bei der digitalen Transformation begleitet – Web de Cologne e.V. gehört als Netzwerkpartner zu diesem Unterstützerkreis.

Es sei wichtig, Vertreter aus Industrie und Handel und die digitale Wirtschaft bei Veranstaltungen wie der heutigen zusammenzubringen, betonte IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt: „Es findet immer noch zu wenig Vernetzung zwischen den analogen und den digitalen Unternehmenswelten statt. Da ist die digitale Wirtschaft einerseits, die mit neuen Geschäftsideen vor allem neue Märkte im Blick hat. Und auf der anderen Seite sind Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen, digitale Veränderungen in ihre bislang funktionierenden Prozesse einzugliedern und neue Chancen zu ergreifen. Diese beiden Welten bringen wir auf Augenhöhe zusammen. Als Impulsgeber und Netzwerker.“ Web de Cologne e.V. unterstützt diese Initiative als Partner – sowohl inhaltlich als auch organisatorisch.

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung der IHK Köln (PDF, 21.10.2014).

Bei Fragen können Sie sich gerne seitens der IHK Köln an Dr. Arnd Klein-Zirbes (arnd.klein-zirbes@koeln.ihk.de, Tel.: +49 221 1640-160) oder seitens Web de Cologne bei der Geschäftsstelle an Chérine De Bruijn (cdb@webdecologne, Tel.: +49 221 88823151) wenden.

Wir freuen uns, die Zukunft von „Digital Cologne“ gemeinsam mit der IHK Köln, ausgewählten Partnern und unseren Mitgliedern mitgestalten zu können, auf weitere Projekte und Maßnahmen.

 

TWEETS ZU DIGITAL COLOGNE (#digicgn)