Beirat des Web de Cologne e.V.

Der Beirat ist besetzt mit Persönlichkeiten, die Web de Cologne bei der Gestaltung von Themen der Internetwirtschaft in Köln und entlang der Rheinschiene beraten. In den Beirat wurden berufen:

 

Der Beirat vorgestellt

Jörg BinnenbrückerJörg Binnenbrücker
Managing Partner bei Capnamic Ventures

Jörg Binnenbrücker ist seit über 12 Jahren in unterschiedlichen Positionen in der digitalen Industrie tätig. Vor seiner aktuellen Tätigkeit als Managing Partner bei Capnamic war Jörg Binnenbrücker Geschäftsführer und Co-Founder von DuMont Venture, der Beteiligungstochter der Mediengruppe M. DuMont Schauberg, und als Senior-Investment Manager beim High Tech Gründerfonds tätig. Davor arbeitete er mehrere Jahre als Operations Manager in der Beratung von PriceWaterhouseCoopers. Jörg Binnenbrücker studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft an der Universität Bonn und ist zugelassener Rechtsanwalt.

Als aktiver Business Angel und Entrepreneuer engagiert sich Jörg Binnenbrücker in mehreren Funktionen für eine Verbesserung der Gründungsbedingungen und Unternehmermentalität in unserer Gesellschaft. Er ist Mitinitiator und Partner des Beiratforums, Beirat des House of Ventures an der European Business School (ebs) und unterstützt den Deutschen Gründerpreis als Branchen Experte bei der Nominierung der Kandidaten.

 

Ibrahim EvsanIbrahim Evsan
Web-Experte, Online-Entrepreneur und Autor

Ibrahim Evsan – oder kurz “Ibo” ist einer von Deutschlands bekanntesten Serien Entrepreneuren und Social Media Vorreiter. 2006 hat er sevenload gegründet, eines der erfolgreichsten deutschen Start-Ups. Im Oktober 2009 folgte United Prototype.

Aktuell arbeitet er als Berater für Digitalstrategien, unter anderem für die Deutsche Post. Ibo ist Autor von ‚Der Fixierungscode‘, gefragter Keynote Speaker und Hobby-Philosoph zu Themen wie ‚digitale Selbstbestimmung‘ und ‚das Leben im Lifestream‘. Zu seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten zählen die Mitarbeit bei UNICEF (Komiteemitglied), die Medienkommission der LfM NRW, sowie die Deutschlandstiftung Integration (Vorstand).

 

Marco JunkMarco Junk
Geschäftsführer des BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft) e.V.

Volljurist Marco Junk (39) startete seine Laufbahn 2006 beim BITKOM, wo er die Aktivitäten zu Öffentlichen Märkten betreute und den Bereich öffentlicher ITK-Einkauf aufbaute. Drei Jahre später übernahm er dort die Bereichsleitung Vertrags- und Vergaberecht und zeichnete u.a. für die Verhandlung ausgewogener Einkaufsbedingungen der öffentlichen Hand für eine moderne ITK-Ausstattung von Bund, Ländern und Kommunen verantwortlich. Anfang 2011 wechselte Junk in die Medienwirtschaft zum Verlag C. H. Beck, München, und übernahm dort die Leitung der redaktionellen Online-Themen. Neben dem Aufbau neuer Online-Angebote verantwortete er u.a. die umfangreichen Social-Media-Aktivitäten des Verlags. 2012 holte der BITKOM Junk zurück und berief ihn in die Geschäftsleitung, wo er den Geschäftsbereich Technologien und Märkte mit den Themen ITK-Services und -Infrastrukturen, Regulierung, Anwendermärkte und Start-ups verantwortete. Junk war dabei insbesondere für die  politische Flankierung neuer technischer Entwicklungen zuständig, so beim Thema Industrie 4.0, Smart Home, Intelligente Mobilität sowie Banking & Financial Services.

Ende 2014 wurde Junk vom Präsidium des BVDW als Geschäftsführer berufen. Neben den zentralen Leitungs­funktionen zählt insbesondere die erfolgreiche digitale Transformation innovativer Wirtschaftsfelder zu den inhaltlichen Erweite­rungen seiner Arbeit beim BVDW.

 

Ulf C. ReichardtUlf C. Reichardt
Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Köln

Ulf C. Reichardt wurde am 23.12.1965 in Nagold (Baden-Württemberg) geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Siemens AG studierte er Betriebswirtschaftslehre in München, Paris, Oxford und Berlin. Seine erste berufliche Station absolvierte er bei der KPMG Deutsche Treuhand AG in Berlin.

1997 wechselte er als Assistent des damaligen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Schulz zum ThyssenKrupp-Konzern und war anschließend in verschiedenen Führungspositionen erfolgreich tätig, u.a. trug er die Verantwortung für den Aufbau eines Dienstleistungsunternehmens in Deutschland und den USA. Seit März 2012 führt er die Industrie- und Handelskammer zu Köln als Hauptgeschäftsführer.

 

Harald SummaHarald A. Summa
Geschäftsführer des eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.

Harald A. Summa, Initiator und Geschäftsführer des eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., ist seit mehr als 30 Jahren in Management und Beratung mit der Informations- und Kommunikationstechnologie vertraut.  Er war zehn Jahre Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Informatik an der Universität zu Köln.

Seit 1996 managt Harald A. Summa den Internetaustauschknoten DE-CIX in Frankfurt am Main und ist seit 2003 Geschäftsführer der  DE-CIX Management GmbH. Der DE-CIX German Internet Exchange ist heute der größte  Internet-Austauschknoten weltweit mit mehr als 500 Teilnehmern und einem Datendurchsatz von mehr als 2 Terabit pro Sekunde. Harald A. Summa ist Mitinitiator der europäischen Verbände Euro-ISPA und Euro-IX und Mitglied im Vorstand der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Anbieter (FSM). Derzeit ist er außerdem Doktorand an der Universität zu Köln.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone