Was steckt dahinter?

Als Interessenvertretung der Digitalwirtschaft setzt sich Web de Cologne e.V. ein für

  • die Vernetzung der Branchenakteure untereinander und mit der Politik
  • gezielte Maßnahmen und Vereinsaktitiväten zur Stärkung des Digitalstandorts entlang der Rheinschiene
  • Vorhaben, die die praxisgerechte Ausbildung von Fachkräften für die Branche fördern
  • Start-Ups und ansässige Unternehmen der Region, die Rat in unternehmerischen Fragestellungen einholen könne.

Konkret äußert der Verein drei Forderungen und sieben Angebote zur Stärkung des Standorts, weiterhin engagiert Web de Cologne e.V. sich in verschiedenen Projekten, die für die regionale Internetwirtschaft förderlich sind.

Gründungsmitglieder des Web de Cologne e.V. sind die eigenständigen Online-Unternehmen denkwerk, kalaydo.de und Pixelpark, DuMont Mediengruppe, RTL interactive und die WDR mediagroup sowie das Medien Management Institut (memi) der Hochschule Fresenius. Diese Unternehmen haben schon vor der Vereinsgründung unter dem Namen „Web de Cologne“ seit Juli 2009 Netzwerkveranstaltungen organisiert und Impulse zur Standortentwicklung gegeben.

Der Vorstand des Web de Cologne e.V. (2016-2018) besteht aus Joachim Vranken (upmarket) Marco Zingler (denkwerk GmbH), Daniel Attallah (Pixum), Prof. Dr. Richard C. Geibel (Hochschule Fresenius), Björn Schmidt (DuMont Mediengruppe), Frank Schneider (dmexco), Marc Schröder (RTL Interactive GmbH) und Olav A. Waschkies (Publicis Pixelpark Köln).

Sprecher des Vorstands ist Joachim Vranken, Stellvertreter sind Marco Zingler und Daniel Attallah. Der Vorstand und Web de Cologne e.V. werden in Ihrer Arbeit durch einen Beirat unterstützt.

Wir würden uns freuen, auch Sie als Mitglied im Web de Cologne e.V. gewinnen zu können.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone