Web de Cologne Networking und weitere Events

Eine der zentralen Aktivitäten des Web de Cologne e.V. ist die Vernetzung der Digitalwirtschaft im Großraum Köln. Zu diesem Zweck findet regelmäßig und in wechselnden Locations das Web de Cologne Networking statt, bei dem die führenden Köpfe aufeinander treffen. 

Üblicherweise findet so ein spannender Branchenmix über alle Wirtschaftszweige hinweg statt, bei dem Führungskräfte auf Kollegen, Wettbewerber und (potenzielle) Kunden treffen. Eingeleitet werden die Veranstaltungen von kurzen Impulsstatements unserer Referenten, die als ausgewiesene Experten ihres Fachgebiets gerne auch kontrovers mit dem Publikum diskutieren.

Neben dem Web de Cologne Networking gibt es auch weitere Veranstaltungsformate zu kostenfreien Bedingungen bzw. exklusiven Bedingungen für Web de Cologne Mitglieder – dazu gehören das Startup Breakfast, die Führungskräfte-Workshops u.a. der „Web de Cologne Fachgruppe HR“ und der regelmäßige CEO Lunch.

Der unten stehende Veranstaltungskalender informiert Sie über aktuelle und kommende Veranstaltungen des Web de Cologne e.V. Sofern Sie als Mitglied selbst ein Event im Kalender bewerben möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail unter Angabe der Veranstaltungsdetails an info@webdecologne.de – dies gilt auch, falls Sie als Gastgeber für einer der Veranstaltungen fungieren und weitere Details zu erhalten möchten.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Dez
10
Di
Zukunft Mittelstand | Praxisworkshop| New Work – Organisationsentwicklung mit Talents Connect // 22CONNECT AG @ STARTPLATZ
Dez 10 um 09:00 – 13:00
Zukunft Mittelstand | Praxisworkshop| New Work - Organisationsentwicklung mit Talents Connect // 22CONNECT AG @ STARTPLATZ

Thema: New Work – Organisationsentwicklung mit Talents Connect // 22CONNECT AG

„YOUR TALENTS DESERVE A HOME – Wie kann HR Tech die Umsetzung einer New Work Organisationsentwicklung unterstützen?“

 

“ „HR’s ultimate challenge isn’t that robots are taking all the jobs – it’s that there aren’t enough humans to take them.“ – Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter fit für die Herausforderungen der Zukunft machen. Neue Skills werden gesucht und es erfordert neue Organisationsformen. Technologie ist eine wesentlicher Erfolgsfaktor den Change erfolgreich umzusetzen. Das zeigen wir am Beispiel Viessmann „Future of Work“. “

 

ZIELGRUPPE:

Geschäftsführung, HR Personalentwicklung, HR People Analytics

DER WORKSHOP WIRD DURCHGEFÜHRT VON:

Talents Connect is for Chief People Officers, what SAP is for Chief Financial Officers. We empower Chief People Officers and leading HR professionals on their path to build a network organization. With the help of our AI based predictive recruiting, people analytics and strategic workforce software we help them to fully understand their workforce landscape. Based on our daily growing data base and industry specific benchmarking we predictively support in recruiting needs and help to find the perfect candidates, be it inside or outside the company. Our tools help to transfer knowledge, to train and develop employees and support them throughout their career and worklife.

REFERENTEN:

Lars Wolfram & Aylin Bruns

Lars Wolfram ist Mitgründer und Vorstand von Talents Connect. Das 2013 in Köln gegründete Unternehmen entwickelt und betreibt Talents Connect, die führende Matching-Software für die HR-Branche.

ÜBER DIE INITIATIVE ZUKUNFT MITTELSTAND:

Die Digitalisierung erfasst mittlerweile alle Branchen und Geschäftsmodelle. Dabei geht es um die Herausforderung für die Unternehmen kundenzentrierte digitale Anpassungen von Geschäftsmodellen, Plattformen und Services schnell umzusetzen. Die digitale Transformation wird Wertschöpfungsketten binnen kürzester Zeit massiv verändern.

Die Mehrheit der deutschen Großunternehmen hat das Thema erkannt und agiert mit unterschiedlichen Maßnahmen. Von Corporate Venture Capital über Corporate Incubation bis hin zu ragikalen Umbaumaßnahmen werden vielfältige Methoden zur beschleunigten Innovation eingesetzt. Der Mittelstand reagiert ebenfalls, hat in der Regel aber weniger und andere Mittel zur Verfügung um die digitale Transformation erfolgreich zu bewältigen.

Im Rahmen der Initiative Zukunft Mittelstand wird durch Netzwerkveranstaltungen, Workshops und Seminare ein Angebot mit Schnittstellen zu den anderen Stakeholdern des digitalen Ökosystems in Köln aufgebaut. Web de Cologne wird im Rahmen dieser Kooperation ein Veranstaltungskonzept entwickeln, welches darauf ausgerichtet ist den Wissenstransfer aus der digitalen Wirtschaft in den Mittelstand zu ermöglichen.

Die Initiative Zukunft Mittelstand wird unterstützt durch die Startup Unit der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs GMBH und den Digital Hub Cologne.

 

 

Dez
11
Mi
Startup Breakfast @factor-a
Dez 11 um 09:00 – 11:30
Startup Breakfast @factor-a

Vernetze Dich mit der Startup-Community bei diesem energiereichen Frühstücks-Networkingformat – powered by Web de Cologne e.V. und in Zusammenarbeit mit tollen Partnern.

Beim Startup Breakfast hast Du die Möglichkeit, Deine Fragen zu stellen, dich auszutauschen und spannende Kontakte zu knüpfen.

Die Veranstaltung ist nach Anmeldung über Eventbrite kostenlos!

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Digital Marketing Lunch
Dez 11 um 12:00 – 14:00
Digital Marketing Lunch @ Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Web de Cologne e.V. und der Marketing Club Köln-Bonn möchte den geschäftsführenden Marketing-Experten die Möglichkeit bieten sich im exklusiven Rahmen zu einem gemütlichen Mittagessen zu treffen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit anderen Marketing-Professionals über die neusten Trends im Bereich Marketing / Digital Marketing auszutauschen.

Der Ticketpreis beinhaltet einen Hauptgang zur Wahl, ein Überraschungsdessert, ein Kaltgetränk und eine Kaffespezialität.

Jan
15
Mi
Zukunft Mittelstand | Praxisworkshop| IT-Systeme mit pro.volution GmbH
Jan 15 um 09:00 – 13:00

Thema: IT-Systeme Auswahlmethoden by pro.volution GmbH

Inhalt: „Das richtige IT-System für Ihr Projekt – Ein systematischer Auswahlprozess“

Bei der Umsetzung eines IT-Projektes gilt es bereits im Vorfeld zahlreiche Fragen zu beantworten. Angefangen bei der grundlegenden Make-or-Buy-Entscheidung, über die Auswahl der richtigen Technologie, hin zu den passenden Entwicklungsmethoden. In diesem Workshop erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bereits im Vorfeld eines IT-Projekts stellen müssen, um unerwartete Komplikationen zu vermeiden. Wir gehen mit den Teilnehmenden gemeinsam auf verschiedene Aspekte im Auswahlprozess ein und zeigen auf, auf welche es besonders zu achten gilt.

DER WORKSHOP WIRD DURCHGEFÜHRT DURCH:

pro.volution sind leidenschaftliche Webentwickler, die für Sie und mit Ihnen Webanwendungen kreieren – und das mit Ehrgeiz und Spaß. Das Ziel ist eine qualitativ hochwertige, erweiterbare und wartbare Software, die bei Bedarf von Ihnen oder anderen Firmen möglichst nahtlos weiterentwickelt werden kann. Auch deshalb greift pro.volution gerne auf bewährte und neu aufkommende Softwareentwicklungsframeworks zurück. Seit 2015 als eigenständige Firma kann pro.volution als Teil der pro. Gruppe auf über fünfzehnjährige Erfahrung aus Film und kreativer Digitalbranche sowie Experten aus dem Bereich Content, Kreation und Design zurückgreifen. pro.volution steht auf agile Entwicklung und bindet sie als Kunden von Anfang an mit in den Entstehungsprozess Ihrer Anwendung/Software ein. Ihre Idee, Ihre Anforderung wird das pro.volution Projekt.

REFERENT AM 15.01.:

Gero Duppel ist Software-Entwickler aus Leidenschaft. Seit 1998 konzipiert und entwickelt er Software rund um HTTP, Web und App. Zu seinen beruflichen Stationen zählten Unternehmen wie Xsite, brainbits, Globalpark und der STARTPLATZ. Seit 2016 ist Gero als Geschäftsführer der Agentur pro.volution GmbH in Köln tätig und entwickelt mit seinen Teams digitale Produkte für Kunden aus den verschiedensten Branchen. Eine agile Arbeitsweise ist hierbei stets der Faktor für Qualität und Spaß an der Arbeit.

ÜBER DIE INITIATIVE ZUKUNFT MITTELSTAND:

Die Digitalisierung erfasst mittlerweile alle Branchen und Geschäftsmodelle. Dabei geht es um die Herausforderung für die Unternehmen kundenzentrierte digitale Anpassungen von Geschäftsmodellen, Plattformen und Services schnell umzusetzen. Die digitale Transformation wird Wertschöpfungsketten binnen kürzester Zeit massiv verändern.

Die Mehrheit der deutschen Großunternehmen hat das Thema erkannt und agiert mit unterschiedlichen Maßnahmen. Von Corporate Venture Capital über Corporate Incubation bis hin zu ragikalen Umbaumaßnahmen werden vielfältige Methoden zur beschleunigten Innovation eingesetzt. Der Mittelstand reagiert ebenfalls, hat in der Regel aber weniger und andere Mittel zur Verfügung um die digitale Transformation erfolgreich zu bewältigen.

Im Rahmen der Initiative Zukunft Mittelstand wird durch Netzwerkveranstaltungen, Workshops und Seminare ein Angebot mit Schnittstellen zu den anderen Stakeholdern des digitalen Ökosystems in Köln aufgebaut. Web de Cologne wird im Rahmen dieser Kooperation ein Veranstaltungskonzept entwickeln, welches darauf ausgerichtet ist den Wissenstransfer aus der digitalen Wirtschaft in den Mittelstand zu ermöglichen.

Über Web de Cologne:

Web de Cologne ist mit über 110 Mitgliedsunternehmen das größte regionale Netzwerk der Digitalwirtschaft in NRW und vernetzt die Akteure dieser wichtigen Zukunftsbranche. Gegründet wurde Web de Cologne 2008 von den Unternehmen RTL Interactive, WDR Mediagroup, Medienhaus DuMont, Memi-Institut der Hochschule Fresenius, Denkwerk, Pixelpark, Kalaydo und Pixum. Ziel des Vereins ist die Interessensvertretung der Digitalwirtschaft, die Förderung des Digitalstandorts und die Vernetzung von Startups, Mittelstand und Industrie zu digitalen Themen.

Die Initiative Zukunft Mittelstand wird unterstützt durch die Startup Unit der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs GMBH (Stadt Köln), der IHK KölnDuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG und den Digital Hub Cologne.

 

 

 

Feb
18
Di
Zukunft Mittelstand | Praxisworkshop| Kundenerlebnisse mit Altemeier Digital Consulting
Feb 18 um 09:00 – 13:00

Thema: Kundenerlebnisse mit Altemeier Digital Consulting

Inhalt: „Das verschenkte (Lead-)Potenzial – Warum das Kundenerlebnis in den Mittelpunkt jeder Marketingstrategie gehört“

Der Workshop liefert Einblicke in die Grundlagen von User Experience (UX) und User Interface (UI) und liefert Gründe dafür, warum das Kundenerlebnis im Mittelpunkt jedes digitalen Point of Sales stehen sollte. Darüber hinaus werden anhand von praktischen Beispiele auch konkrete Umsetzungstipps gegeben.

DER WORKSHOP WIRD DURCHGEFÜHRT DURCH: Altemeier Digital Consulting

Altemeier Digital Consulting unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, die digitale Transformation sowohl intern als auch extern erfolgreich zu gestalten. Der Fokus liegt dabei auf den Herausforderungen, welche die Digitalisierung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen ohne Konzernbudget mit sich bringt. Beratung und Umsetzung werden anhand nachvollziehbarer Kennzahlen und Kriterien auf eine Verbesserung von internen Prozessen, Online-Sichtbarkeit und digitaler Umsätze ausgerichtet.

REFERENT AM 18.02.:

Stephan Altemeier ist Geschäftsführer von Altemeier Digital Consulting. Zuvor war er u.a. in der Geschäftsleitung des Medienhauses Lensing als „Leiter Digitalprojekte“ für die digitale Transformation zuständig.

ÜBER DIE INITIATIVE ZUKUNFT MITTELSTAND:

Die Digitalisierung erfasst mittlerweile alle Branchen und Geschäftsmodelle. Dabei geht es um die Herausforderung für die Unternehmen kundenzentrierte digitale Anpassungen von Geschäftsmodellen, Plattformen und Services schnell umzusetzen. Die digitale Transformation wird Wertschöpfungsketten binnen kürzester Zeit massiv verändern.

Die Mehrheit der deutschen Großunternehmen hat das Thema erkannt und agiert mit unterschiedlichen Maßnahmen. Von Corporate Venture Capital über Corporate Incubation bis hin zu ragikalen Umbaumaßnahmen werden vielfältige Methoden zur beschleunigten Innovation eingesetzt. Der Mittelstand reagiert ebenfalls, hat in der Regel aber weniger und andere Mittel zur Verfügung um die digitale Transformation erfolgreich zu bewältigen.

Im Rahmen der Initiative Zukunft Mittelstand wird durch Netzwerkveranstaltungen, Workshops und Seminare ein Angebot mit Schnittstellen zu den anderen Stakeholdern des digitalen Ökosystems in Köln aufgebaut. Web de Cologne wird im Rahmen dieser Kooperation ein Veranstaltungskonzept entwickeln, welches darauf ausgerichtet ist den Wissenstransfer aus der digitalen Wirtschaft in den Mittelstand zu ermöglichen.

Über Web de Cologne:

Web de Cologne ist mit über 110 Mitgliedsunternehmen das größte regionale Netzwerk der Digitalwirtschaft in NRW und vernetzt die Akteure dieser wichtigen Zukunftsbranche. Gegründet wurde Web de Cologne 2008 von den Unternehmen RTL Interactive, WDR Mediagroup, Medienhaus DuMont, Memi-Institut der Hochschule Fresenius, Denkwerk, Pixelpark, Kalaydo und Pixum. Ziel des Vereins ist die Interessensvertretung der Digitalwirtschaft, die Förderung des Digitalstandorts und die Vernetzung von Startups, Mittelstand und Industrie zu digitalen Themen.

Die Initiative Zukunft Mittelstand wird unterstützt durch die Startup Unit der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs GMBH (Stadt Köln), der IHK KölnDuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG und den Digital Hub Cologne.

 

Mrz
17
Di
Zukunft Mittelstand | Praxisworkshop| Social Media Marketing mit Felix Beilharz
Mrz 17 um 09:00 – 13:00

Thema: Social Media Quick Wins mit Felix Beilharz

Inhalt: Social Media Marketing ändert sich ständig – da ist es wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Felix Beilharz präsentiert einen bunten Mix aus strategischen Grundlagen und schnell umsetzbaren Ansätzen für effektiveres Marketing im Social Web.

Zielgruppe: Marketingverantwortliche in Unternehmen, Agenturen, Behörden etc.; Unternehmer

REFERENT AM 17.03.:

Felix Beilharz ist „einer der führenden Berater für Online- und Social Media Marketing“ (RTL) und „zählt zu den besten Rednern Deutschlands“ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung). Der 8-fache Buchautor lehrt an mehreren Hochschulen, hält weltweit Vorträge und berät und trainiert Unternehmen zum erfolgreichen Einsatz der Online-Marketing- und Social Media-Instrumente.

ÜBER DIE INITIATIVE ZUKUNFT MITTELSTAND:

Die Digitalisierung erfasst mittlerweile alle Branchen und Geschäftsmodelle. Dabei geht es um die Herausforderung für die Unternehmen kundenzentrierte digitale Anpassungen von Geschäftsmodellen, Plattformen und Services schnell umzusetzen. Die digitale Transformation wird Wertschöpfungsketten binnen kürzester Zeit massiv verändern.

Die Mehrheit der deutschen Großunternehmen hat das Thema erkannt und agiert mit unterschiedlichen Maßnahmen. Von Corporate Venture Capital über Corporate Incubation bis hin zu ragikalen Umbaumaßnahmen werden vielfältige Methoden zur beschleunigten Innovation eingesetzt. Der Mittelstand reagiert ebenfalls, hat in der Regel aber weniger und andere Mittel zur Verfügung um die digitale Transformation erfolgreich zu bewältigen.

Im Rahmen der Initiative Zukunft Mittelstand wird durch Netzwerkveranstaltungen, Workshops und Seminare ein Angebot mit Schnittstellen zu den anderen Stakeholdern des digitalen Ökosystems in Köln aufgebaut. Web de Cologne wird im Rahmen dieser Kooperation ein Veranstaltungskonzept entwickeln, welches darauf ausgerichtet ist den Wissenstransfer aus der digitalen Wirtschaft in den Mittelstand zu ermöglichen.

Über Web de Cologne:

Web de Cologne ist mit über 110 Mitgliedsunternehmen das größte regionale Netzwerk der Digitalwirtschaft in NRW und vernetzt die Akteure dieser wichtigen Zukunftsbranche. Gegründet wurde Web de Cologne 2008 von den Unternehmen RTL Interactive, WDR Mediagroup, Medienhaus DuMont, Memi-Institut der Hochschule Fresenius, Denkwerk, Pixelpark, Kalaydo und Pixum. Ziel des Vereins ist die Interessensvertretung der Digitalwirtschaft, die Förderung des Digitalstandorts und die Vernetzung von Startups, Mittelstand und Industrie zu digitalen Themen.

Die Initiative Zukunft Mittelstand wird unterstützt durch die Startup Unit der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs GMBH (Stadt Köln), der IHK KölnDuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG und den Digital Hub Cologne.

 

 

Apr
8
Mi
Zukunft Mittelstand | Praxisworkshop| Rechtliches ABC im E-Commerce mit WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte
Apr 8 um 09:00 – 13:00

Thema: Rechtliches ABC im E-Commerce by WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

„Rechtssichere Online-Shop-Gestaltung in der Praxis“

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum mehr! Diese Erkenntnis hat sich in den vergangenen Jahren immer weiter verbreitet. Dennoch gibt es zahlreiche Unternehmen, die ihre Aktivitäten im Netz zwar rechtssicher gestalten möchten, sich aber im Dschungel der verschiedenen Gesetze, den Vorgaben der EU und den zahllosen relevanten Urteilen verlaufen. Den eigenen Online-Handel im „Land der Abmahner“ rechtssicher zu gestalten ist heutzutage eine Kunst. Der Vortrag von Scarlett Lüning zu diesem Thema wirft die relevanten aktuellen Themenkomplexe auf und beantwortet diese fundiert, nachvollziehbar und praxisnah.

ZIELGRUPPE:

Onlineshop-Händler aus mittelständischen Unternehmen

DER WORKSHOP WIRD DURCHGEFÜHRT DURCH:

WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte mit Hauptsitz im Herzen der Medienhauptstadt Köln gehört seit über 30 Jahren bundesweit zu den renommierten und führenden Kanzleien im Bereich des Medien- und Urheberrechts. Seit mehreren Jahren ist die Kanzlei exklusiver Kooperationspartner von Trusted Shops. Unser Team aus hochqualifizierten Anwälten ist darüberhinaus auf das IT- und Internetrecht, den Datenschutz, E-Commerce, das Wettbewerbs-, Marken- und Arbeitsrecht spezialisiert.

REFERENTIN AM 03.09.:

Scarlett Lüning ist seit 2017 Rechtsanwältin in der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke mit Schwerpunkten in den Bereichen Wettbewerbsrecht, insbesondere e-Commerce, Social-Media-Recht, Influencer-Marketing sowie Urheberrecht. Sie berät Onlineshop-Händler vollumfänglich bei der rechtlichen Ausgestaltung ihrer Internetpräsenzen und vertritt diese in streitigen Fällen sowohl außergerichtlich, als auch gerichtlich.

ÜBER DIE INITIATIVE ZUKUNFT MITTELSTAND:

Die Digitalisierung erfasst mittlerweile alle Branchen und Geschäftsmodelle. Dabei geht es um die Herausforderung für die Unternehmen kundenzentrierte digitale Anpassungen von Geschäftsmodellen, Plattformen und Services schnell umzusetzen. Die digitale Transformation wird Wertschöpfungsketten binnen kürzester Zeit massiv verändern.

Die Mehrheit der deutschen Großunternehmen hat das Thema erkannt und agiert mit unterschiedlichen Maßnahmen. Von Corporate Venture Capital über Corporate Incubation bis hin zu ragikalen Umbaumaßnahmen werden vielfältige Methoden zur beschleunigten Innovation eingesetzt. Der Mittelstand reagiert ebenfalls, hat in der Regel aber weniger und andere Mittel zur Verfügung um die digitale Transformation erfolgreich zu bewältigen.

Im Rahmen der Initiative Zukunft Mittelstand wird durch Netzwerkveranstaltungen, Workshops und Seminare ein Angebot mit Schnittstellen zu den anderen Stakeholdern des digitalen Ökosystems in Köln aufgebaut. Web de Cologne wird im Rahmen dieser Kooperation ein Veranstaltungskonzept entwickeln, welches darauf ausgerichtet ist den Wissenstransfer aus der digitalen Wirtschaft in den Mittelstand zu ermöglichen.

Über Web de Cologne:

Web de Cologne ist mit über 110 Mitgliedsunternehmen das größte regionale Netzwerk der Digitalwirtschaft in NRW und vernetzt die Akteure dieser wichtigen Zukunftsbranche. Gegründet wurde Web de Cologne 2008 von den Unternehmen RTL Interactive, WDR Mediagroup, Medienhaus DuMont, Memi-Institut der Hochschule Fresenius, Denkwerk, Pixelpark, Kalaydo und Pixum. Ziel des Vereins ist die Interessensvertretung der Digitalwirtschaft, die Förderung des Digitalstandorts und die Vernetzung von Startups, Mittelstand und Industrie zu digitalen Themen.

Die Initiative Zukunft Mittelstand wird unterstützt durch die Startup Unit der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs GMBH (Stadt Köln), der IHK KölnDuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG und den Digital Hub Cologne.